Der Supercar Owner´s Circle ist sowas wie die Crème de la Crème der europäischen Supersportwagenszene. Hinter dem Kreis verbirgt sich eine erlesene Vereinigung mit Sitz in der Schweiz, die sich zu geheimen Ausfahrten, Treffen und natürlich auch Dragraces verabreden. So wie hier beim Supercar Owners Circle Drag Race 2018 im schweizerischen Andermatt.

Der Supercar Owners Circle beschreibt sich selbst als „A global members network oft he world´s most discerning car collectors.”

Austragungsort für das Rennen Mann gegen Mann ist der gesperrte schweizerische Flugplatz Ambrì-Piotta. Hier lassen es die Herren und Damen mit ihren hochkarätigen Supercars krachen. Das Gaspedal wird bis zum Bodenblech durchgetreten und die Piloten blasen mit Burn-outs zur Attacke, als gäbe es kein Morgen mehr.

FINEST SELECTIONS - Unsere Empfehlungen...

Supercar Owners Circle Drag Race – vielfältige Juwelen

Mit am Start war eine Vielfalt an vierrädrige Juwelen wie der Apollo IE, McLaren P1, Ferrari F50, Ferrari F12 TRS, Pagani Zonda, Porsche 918, diverse Lamborghinis, Maserati MC12, Mercedes SLR Volcano, Mercedes Stirling Moss und viele weitere Stars der Supersportwagen-Szene.

Ein besonderes Schmankerl war die Fahrt durch einen Tunnel im Gotthard-Massiv. Hier lassen die Boliden die Wände vibrieren. Wo das nächste Treffen stattfinden wird? Lassen Sie sich überraschen, bis dahin legen wir Ihnen schon einmal die Website des elitären Clubs ans Herz.

Image Credit / Bildquelle: youtube.com/NM2255/TheTFJJ/NIKLAS 97