Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

1. Allgemeines

Beim Betrieb dieser Webseite („Webseite“) werden personenbezogene Daten verarbeitet. Diese Datenschutzerklärung soll Sie als Besucher der Webseite über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten informieren.Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe (z.B. „personenbezogene Daten”, “Datenverarbeitung”, „pseudonym“ oder „anonym“) entsprechen den Definitionen der VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) („DSGVO“), insbesondere denen des Artikel 4.

Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist die Webseitenbetreiberin die Joonko AG („wir“) mit Sitz in der Hardenbergstr. 32 10623 Berlin, Deutschland.

Unsere Datenschutzbeauftragte ist die Intelliant GmbH, Berlin, Deutschland. Sie ist über die E-Mail-Adresse datenschutz@joonko.de zu erreichen.

2. Sicherheit der Webseite

Betroffenengruppe im Bezug zur Sicherheit der Webseite sind alle Webseitenbesucher.Um die Sicherheit der Webseite zu gewährleisten, werden die Daten über Zugriffe auf die Webseite als Server-Logfiles verarbeitet. Dabei handelt es sich zwar grundsätzlich um Gerätedaten, mit diesen Daten kann aber möglicherweise der Bezug zum Webseitenbesucher hergestellt werden. Diese Daten werden mit vorhandenen Angriffsvektoren abgeglichen und bei aufgedeckten Angriffen ausgewertet.

Daten der Server-Logfiles sind: die besuchte Webseite, die Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes, die Menge der gesendeten Daten in Byte, der Verweis, von welchem auf die Webseite gelangt wird, der verwendete Browser und das verwendete Betriebssystem.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den Server-Logfiles beträgt die Speicherdauer maximal 7 Tage. Müssen Daten aus Beweisgründen aufbewahrt werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen, bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).

3. Reichweitemessung und Optimierung des Angebotes

Betroffenengruppe im Bezug zur Reichweitemessung und Optimierung des Angebotes sind alle Webseitenbesucher.Diese Webseite verwendet Cookies zur Reichweitenmessung und Optimierung unseres Angebotes. Die Cookies werden entweder von uns oder von uns damit beauftragten Dritten an den Browser des Webseitenbesuchers übertragen und dort gespeichert. Dadurch ist eine Wiedererkennung des genutzten Gerätes potentiell möglich. Die auf diese Weise erhobenen Daten sind pseudonym. Daher ist uns und den beauftragten Dritten die Zuordnung der Daten zum Webseitenbesucher nicht möglich. Die Daten werden auch nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Webseitenbesucher gespeichert. Teilweise werden die Daten vor der Nutzung anonymisiert, so dass der Rückschluss auf den Webseitenbesucher insgesamt unmöglich wird.

Diese Cookies werden erst gesetzt, sobald Sie uns dafür Ihre Einwilligung erteilt haben. Zur Erteilung der Einwilligung stellen wir Ihnen zu Beginn des Webseitenbesuches ein Kommunikationsfeld zur Verfügung.

Erteilte Einwilligungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung widerrufen werden. Das Privacy Center finden Sie in der unteren linken Ecke der Datenschutzerklärung. Die gesetzten Cookies werden daraufhin gelöscht.

Es gibt zwei verschiedene Cookie-Kategorien bei der Webseite: Essentiell (diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren) und Funktionell (diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseite zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern).


3.1. Borlabs Cookie Management Tool

Zur Verwaltung und Umsetzung Ihrer Einwilligungen auf unserer Webseite nutzen wir die Consent Management Platform Borlabs (Georg-Wilhelm-Str. 17 21107 Hamburg Germany, „Borlabs“).

Borlabs ermöglicht uns die Einwilligung (eng. Consent) unserer Nutzer zur Datenverarbeitung und der Anwendung einzelner Drittanbieter-Services und verschiedener Web-Technologien auf der Webseite datenschutzkonform einzuholen, zu verwalten und zu dokumentieren. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung).

Folgende Drittanbieter werden eingesetzt; diese Informationen sind für Sie nur relevant, sofern Sie die entsprechende Einwilligung erteilt haben:

3.2. Google Analytics

Wir nutzen den Dienst Google Analytics von Google, LLC (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, „Google“). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch diese Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert. Auf dieser Webseite greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Webseitenbesucher wird gekürzt. Nur in Einzelfällen wird die IP-Adresse zunächst ungekürzt in die USA an einen Server von Google übertragen und dort gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug der IP-Adresse. Die vom Browser übermittelte IP- Adresse wird nicht mit anderen von Google gespeicherten Daten kombiniert.

Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche wir mit der Google LLC geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Webseitennutzung und der Webseitenaktivität und erbringt verbundene Dienstleistungen.

Die von Google im Auftrag des Webseitenbetreibers erhobenen Daten werden genutzt, um die Nutzung des Online-Angebots durch die einzelnen Nutzer auswerten zu können, z. B. um Reports über die Aktivität auf der Webseite zu erstellen und um unser Online-Angebot zu verbessern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

4. Social Media

Betroffenengruppe im Bezug zu Social Media sind Webseitenbesucher, die insbesondere auch Mitglied eines sozialen Online-Netzwerkes sind.Wir sind aus Marketinggründen auf Social Media aktiv und informieren dort über aktuelle Nachrichten, Veranstaltungen und stellen weitere Informationen, die für Sie von Interesse sein könnten zur Verfügung. Darüber hinaus informieren wir Sie über Neuigkeiten. Sollten Sie in einem sozialen Netzwerk Kontakt mit der jeweiligen Seite oder dem Account unseres Unternehmen aufnehmen, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns übermitteln, um in diesem Netzwerk den Kontakt mit Ihnen aufzunehmen oder zu pflegen aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Absatz 1 lit. f DSGVO).

Für den Austausch von Informationen von unserer Webseite über Social Media verwenden wir keine geskripteten Social Media Plugins. Stattdessen enthalten unsere Sharebuttons nur einen Link zu den Social Media. Somit verarbeiten wir in diesem Rahmen keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Zudem wird sichergestellt, dass Ihre Daten wie Ihre (ggf. abgeschnittene) IP-Adresse, ganze Cookies oder andere Informationen nur dann an die Social Media und damit ggf. auch an Server in den USA übermittelt werden, wenn Sie selbst den entsprechenden Button drücken. Gleiches gilt für die Links zu unseren Social Media-Seiten, die wir auf unserer Webseite implementiert haben. Es ist möglich, dass ein Social Media-Anbieter Ihren Besuch unserer Dienste mit Ihrem Benutzerkonto verknüpfen kann, wenn Sie in Ihrem Social Media-Konto angemeldet sind.

Wir haben keinen Einfluss auf die Höhe und den Umfang der vom Anbieter der Social Media verarbeiteten Daten, wenn Sie auf einen Share-Button klicken oder auf den entsprechenden Link klicken und auf die Social Media-Seite zugreifen, und informieren Sie daher nur nach unserem Kenntnisstand. Sobald Sie auf die Social Media-Webseite zugreifen, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters der Social Media.

Für die oben genannten Zwecke nutzen wir die folgenden Social Media (für weitere Informationen klicken Sie auf die Links, um zur jeweiligen Datenschutzerklärung zu gelangen):

Twitter (Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, Irland);
Facebook (Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland); und
Pinterest (Pinterest Europe Ltd. Palmerston House, 2nd Floor Fenian Street Dublin 2, Irland).

5. Kontaktformular

Betroffenengruppe sind Besucher der Website, die verfügbare Kontaktformulare auf der Webseite nutzen.Wir stellen Ihnen Kontaktformulare zu Verfügung, mit welchem Sie sich mit Fragen und Anliegen direkt an uns wenden. Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Kontaktformulars ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

 

6. Rechte des Nutzers gegenüber dem Verantwortlichen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen gemäß der Artikel 15 bis 21 DSGVO nachfolgend aufgeführte Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu. Um von Ihren Rechten Gebrauch zu machen oder um weitere Informationen zum Datenschutz bei Joonko AG zu erhalten, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Senden Sie dazu eine E-Mail an datenschutz@joonko.de.

6.1. Auskunftsrecht

In Übereinstimmung mit Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht auf eine kostenlose Auskunft über alle Ihrer personenbezogenen Daten, die Joonko AG verarbeitet, sowie das Recht auf eine Kopie dieser Daten.

Darüber hinaus haben Sie gemäß Art. 19 Abs. 2 DSGVO das Recht, den Verantwortlichen aufzufordern, Sie über alle Empfänger zu informieren, an die Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben wurden.

6.2. Berichtigung Ihrer Daten

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Berichtigung und/oder Ergänzung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sollten diese falsch oder unvollständig sein.

6.3. Löschung von Daten

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie gemäß Art. 17 DSGVO ein Anrecht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Vom Verantwortlichen gespeicherte Daten werden, sollten sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und nicht unter gesetzliche Aufbewahrungsfristen fallen, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das Löschen Ihrer Daten hat zur Folge, dass die Dienste von Joonko AG nicht mehr in vollem Umfang oder gar nicht mehr genutzt werden können.

Der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, wenn eine Verarbeitung nicht erforderlich ist und einer der folgenden Gründe vorliegt:

Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;

Sie haben Ihre der Verarbeitung zugrunde liegende Einwilligung widerrufen, und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;

Sie haben gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO widersprochen und es gibt keine zwingenden berechtigten Verarbeitungsgründe oder Sie haben gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO widersprochen;

Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;

Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nach deutschem oder europäischem Recht erforderlich.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten veröffentlicht haben und zur Löschung verpflichtet sind, werden wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie- und Implementierungskosten geeignete Maßnahmen ergreifen, um unsere Datenverarbeiter, die Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie aufgefordert haben, alle Verknüpfungen zu Ihren personenbezogenen Daten oder Kopien oder Vervielfältigungen Ihrer personenbezogenen Daten zu löschen. Die Maßnahmen werden nur insoweit getroffen, als eine Verarbeitung nicht erforderlich ist.

6.4. Einschränkung der Verarbeitung

In Übereinstimmung mit Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, den Verantwortlichen aufzufordern, die Verarbeitung einzuschränken, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

Sie haben die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten angefochten. Die Verarbeitung wird für einen Zeitraum eingeschränkt. der es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen;

Die Verarbeitung ist rechtswidrig und Sie haben sich geweigert, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen und stattdessen eine Einschränkung der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten beantragt;

Der Verantwortliche benötigt Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Verarbeitung, sondern zur Durchsetzung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;

Sie haben der Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO widersprochen und es ist noch nicht klar, ob die berechtigten Interessen des Verantwortlichen die Ihren überwiegen.

Wurde die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß den vorstehenden Bedingungen eingeschränkt, so darf die Verarbeitung dieser Daten – abgesehen von der Speicherung – nur mit Ihrer Zustimmung oder zum Zwecke der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechten oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats erfolgen.

Wenn die Verarbeitung eingeschränkt ist, wir informieren Sie, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

6.5. Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten selbst oder durch uns direkt an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, soweit dies technisch möglich ist und die Rechte und Freiheiten Dritter nicht beeinträchtigt werden.

6.6. Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: datenschutz@joonko.de.

6.7. Widerruf Ihrer Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.

Dazu genügt eine E-Mail an datenschutz@joonko.de.

7. Einreichung einer Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Schließlich, gemäß Art. 77 DSGVO, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer für den Verantwortlichen zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219
Besuchereingang: Puttkamerstr. 16 – 18
10969 Berlin, Deutschland
Telefon: 030 13889-0
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de
Internet: www.datenschutz-berlin.de

8. Änderungen an unserer Datenschutzerklärung
Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten jederzeit zu ändern.Datum: 10.03.2020