Aston Martin präsentiert den auf Stereoiden gedopten Superleggera, den neuen Aston Martin DBS GT Zagato. Unter seiner Haube arbeitet ein 5,2-Liter-Doppelturbo-V12-Motor mit insgesamt 760 PS. Lackiert ist der DBS GT in Supernova Red, einer ganz speziellen Lackfarbe von Aston Martin.

19 Stück werden vom britischen Grand Tourer gebaut

Nur 19 Stück werden vom britischen Grand Tourer gebaut

Aktiver Frontgrill beatmet den V12-Motor

Umhüllt wird der Motor von einer von Karosserie, welche die unverwechselbare Handschrift der italienischen Designschmiede Zagato trägt. Markantestes Merkmal des GT ist die riesige Gitterstruktur des Grills im Frontbereich. Sie besteht aus 108 von Hand gefertigten rautenförmigen Karbonelementen. Ist der V12 aus, ist der aktive Grill geschlossen. Dreht der Pilot an der Zündung, öffnen sich dieser. Der V12-Motor kann nun frei atmen.

Aktiver Frontgrill beim DBS GT

Aktiver Frontgrill beim DBS GT

Blickt man von hinten auf den DBS GT, fällt einem das fensterlose Heck ins Auge. Das Dach aus Carbon geht nahtlos in den Heckbereich des Grand Tourer über.

Extravaganter Grand Tourer mit 18 Karat Gold

Ein besonders wachsames Auge sollten die zukünftigen Besitzer auf die beiden Aston Martin-Embleme an der Front und am Heck haben. Beide bestehen nämlich aus 18 Karat Gold. Die Seitenstreifen des GT wie auch die Muttern des Zentralverschlusses sind goldeloxiert.

Exklusiver Fahrzeugmarkt
Das "Z" von Zagto zeugt von der Handschrift der Italo-Designschmiede

Das “Z” von Zagato zeugt von der Handschrift der Italo-Designschmiede

Gold kommt auch im Interieur des Aston Martin DBS GT Zagato zum Einsatz. Auf Wunsch können diverse Teile aus Kohlefaser, Aluminium oder aus Edelstahl mit Goldbeschichtung geordert werden. Im edlen Sitzgestühl findet sich das „Z“ von Zagato in der Sitzsteppung wieder.

Viel Gold im Interieur des Aston Martin DBS GT

Viel Gold im Interieur des Aston Martin DBS GT

DBZ Centenary Collection – Einen bestellen, zwei bekommen

Der Aston Martin DBS GT Zagato ist streng limitiert. Es wird insgesamt nur 19 Exemplare des britischen Luxussportwagen geben. Für den Preis von sieben Millionen Euro geht man aber gleich einen zweiten Kauf ein.

Die DBZ Centenary Collection besteht aus zwei Fahrzeugen

Die DBZ Centenary Collection besteht aus zwei Fahrzeugen

Zum einen bekommt man den hier beschriebenen GT, zum anderen den zukünftigen Aston Martin DB4.  Quasi ein weiterer Kauf für die Zukunft. Beide Fahrzeuge werden bis Ende des Jahres ihren neuen Besitzern übergeben.

Image Credit / Bildquelle: astonmartin.com