Brabham Automotive will am 2. Mai 2018 einen eigenen Supersportwagen vorstellen. Der Brabham BT62 soll 700 PS leisten und von einem 5,4 Liter großen V8-Motor angetrieben werden. Um die Marke Brabham war es in letzter Zeit sehr ruhig geworden.

Der ehemalige britische Rennwagenhersteller, der 1961 vom zweimaligen Formel-1-Gewinner Jack Brabham und Ron Tauranac gegründet wurde, durchlief in den letzten Jahren viele Höhen, erlebte aber auch sehr viele Rückschläge.

Jetzt soll die Motorsportlegende neu aufleben, wenn der BT 62 auf der Bildfläche erscheint.

Brabham BT62 – Neustart mit einem Straßenrennwagen

Schon im Februar gab David Brabham, der Sohn des einstigen Firmengründers bekannt, dass es Pläne für eine Rückkehr in die Formel 1 gäbe. Man wolle neben einem neuen Formel-1-Rennwagen auch ein neues Straßenauto entwickeln.

Der Supersportwagen Brabham BT62 bringt motorsporttypische Werte mit. So soll sein Trockengewicht nur knapp 1.000 Kilogramm betragen. Ein beachtlicher Wert für ein 700 PS starken Straßenrennwagen. Ein großer Heckflügel, er erinnert uns ein wenig an den des Apollo IE,  soll einen beachtlichen Anpressdruck von 1,2 Tonnen auf die Straße bringen.

Brabham BT62

Der neue Brabham BT62 Supersportwagen

A Legend Redifinied – Limitert auf 70 Exemplare

Die 1.000 Kilogramm kommen nicht ohne eines Leichtbaukonzeptes und durch den Einsatz von Carbon zustande. Wer kräftig beschleunigt, will auch wieder schnell zum Stehen kommen. So greift eine 6-Kolben-Bremsanlage an der Vorder- und Hinterachse kräftig zu, um den BT62 rechtzeitig zum Stehen zu bringen.

Kosten soll eines der 70 geplanten Exemplare rund 1,1 Millionen Euro. Aber schon alleine der exklusive Name könnte viele dazu verleiten, ungesehen sich so einen Straßenrenner zu bestellen. Seien Sie also schnell, wenn Sie sich einen Brabham BT62 in die Garage stellen wollen. Gerne vermitteln wir Ihnen den Kontakt zu Brabham Automotive.

Bildquelle: brabhamautomotive.com




Aktuelle Fahrzeugexposés