Rolls-Royce Showroom Paris
Rolls-Royce Showroom Paris

Rolls-Royce eröffnet neuen Showroom in Paris


Im Zentrum von Paris, im 17. Arrondissement, eröffnete vor kurzem Rolls-Royce seine neue Niederlassung. Der „State-of-the-art“-Showroom wurde von Torsten Müller-Ötvös, seines Zeichens CEO von Rolls-Royce Motor Cars, offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Der Rolls-Royce Showroom in Paris

Der rund 300 Quadratmeter große Showroom birgt Platz für drei Fahrzeuge von Rolls-Royce, einer eigenen Kundenlounge zur Personalisierung des zukünftigen Rolls-Royce sowie einer exklusiven Expressobar. Als Grund für die Eröffnung einer Niederlassung direkt im Herzen von Paris sagte Torsten Müller-Ötvös, “Paris ist eine Weltmetropole für Styling und feiner Lebensart, mit einer einzigartigen Stimmung für Extravaganz und Stil. Dies entspricht den Kernwerten unseres Hauses.”

Geschäftsführer der neuen Pariser Niederlassung Eric Neubauer sagte, “Die Investition in einen Pariser Showroom unterstreiche die feste Bindung zu Rolls-Royce Frankreich. Die Architekten der edlen Location schufen eine Athmosphäre die den Spirit of Ecstasy weiter beflügeln wird. Zum anderen wollen wir die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag dieser atemberaubenden Figur feiern.”

Rolls-Royce zelebriert die Jahrhundertfeier für die Spirit of Ecstasy mit einer Vielzahl an künstlerischen Facetten bekannter Designer und Modeschöpfer im Rolls-Royce Showroom Paris.

Als Spirit of Ecstasy bezeichnet man die Kühlerfigur der Rolls-Royce Automobile. Sie ziert jeden Grill der britischen Nobelmarke seit dem 6. Februar 1911. Sie kam übrigens nur durch Zufall an das Fahrzeug. Die Entscheidung für eine Kühlerfigur fiel, als Henry Royce krankheitsbedingt nicht in der Firma anwesend war. Sein eigenes Fahrzeug hatte übrigens keinen “Spirit of Ecstasy“ (Geist der Verzückung) auf dem Kühler montiert.