Geschichte der Spirit of Ecstasy
Geschichte der Spirit of Ecstasy

Die Geschichte der Spirit of Ecstasy von Rolls-Royce


Die Spirit of Ecstasy verkörpert Schönheit, Stil und Luxus

Es ist wohl eines der weltweit bekanntesten automobilen Markensymbol, die Spirit of Ecstasy von Rolls-Royce. Sie verkörpert die Schönheit, Luxus, Stil und Perfektion der britischen Automobilmarke. Rolls-Royce feiert sein 110-jähriges Firmenjubiläum und somit auch die Geschichte der Spirit of Ecstasy.

Geschichte der Spirit of Ecstasy

Erdacht wurde sie von Charles Sykes, einem Illustrator der Zeitschrift „The Car“ im Jahre 1909. Er bekam dazu den Auftrag von britischen Automobilpionier Lord Montagu von Beaulieu. Er wollte für seinen Rolls-Royce Silver Ghost eine Art Bronzestatue auf der Motorhaube anbringen lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Whisper – Die Flüsterin Eleanor Thornton

Sykes war nicht nur Illustrator sondern auch Bildhauer. Er fertigte eine Bronzestatue einer jungen Frau in wallenden Gewändern an. Er nannte sie „Whisper“. Angeblich stand ihm Eleanor Thornton als Muse für die Flüsterin zur Seite. Die Geschichte der Spirit of Ecstasy war geboren.

1911Immer mehr Besitzer wollten ebenfalls ein eigenes Symbol auf Ihrer Motorhaube platziert sehen. Sie beauftragten eigene, mehr oder weniger kreative Ideen. Sehr zum Missfallen des damaligen Rolls-Royce-Generaldirektors Claude Johnson. Dieser gab dann 1911 den Auftrag an Charles Sykes, ein offizielles Maskottchen für Rolls-Royce zu entwerfen. Sykes verbessert sein Whisper-Modell und so entstand die mystische Figur der „Spirit of Ecstasy“, der “Geist der Verzückung”.

Eleanor Thornton als Muse für die Flüsterin
Eleanor Thornton als Muse für die Flüsterin

Spirit of Ecstasy

Am 6. Februar 1911 wurde dann das Design der Statue als geistiges Eigentum von Rolls-Royce registriert. Es wurde zum bestimmenden Merkmal der Luxus-Automobilmarke aus Großbritannien. Im Ursprung war das Original der Spirit of Ecstasy 18 cm hoch. Heute misst sie noch ganze 9,5 cm Höhe.

Bis ins Jahr 1939 stellte Sykes seine Statuen in eigener Fertigung her. Er wurde dabei von seiner Tochter Josephine tatkräftig unterstützt.

Evolution of Size of the Spirit of Ecstasy
Evolution of Size of the Spirit of Ecstasy

Die Herstellung der Spirit of Ecstasy

Bis 1999 hat man die Figuren der Ecstasy im sogenannten Wachsausschmelzverfahren hergestellt. Ein Prozess, der über 5.000 Jahre alt ist. Bei der Einführung des Phantom im Jahr 2003 ging dann die BMW Group damals auf das modernere Feingussverfahren über.

Selbst der Herstellungsprozess scheint eine Ekstase für sich zu sein. Jede Figur entsteht aus einer Form, in die 1.600 °C geschmolzener Edelstahl gefüllt wird. Sobald der Stahl abgekühlt ist, wird die Figur aus der Form entnommen. Nach einem speziellen Strahl- und Reinigungsprozess wird das Gussstück mit Millionen von Edelstahlkugeln mit einem Durchmesser von nur 0,04 mm, beschossen. Sie polieren die Oberfläche der Statue.

Nach einer abschließenden Spiegelpolitur und weiteren Veredelungsprozessen findet die Spirit of Ecstasy dann endgültig ihren Platz auf dem legendären Rolls-Royce-Kühlergrill.

Image Credit: rolls-roycemotorcars.com