Prototyp Ferrari Hypercar
Prototyp Ferrari Hypercar

Prototyp Ferrari Hypercar gesichtet

Vor dem Ferrari-Werk in Maranello wurde ein neues Ferrari Hypercar gesehen

Ein Carspotter hat einen Prototyp eines Ferrari Hypercar vor den Firmentoren von Maranello gesichtet. Es könnte das neue Flaggschiff von Ferrari werden. Zum Einsatz beim neuen Ferrari Hypercar kommt die neue hybride Antriebstechnik.

Erst vor kurzem gab Ferrari ja bekannt, nach 50 Jahren, 2023 mit einem Le Mans Hypercar ein Motorsport-Comeback in Le Mans zu starten.

Prototyp Ferrari Hypercar

Wie auch schon beim Ferrari LaFerrari soll aller Voraussicht nach beim zukünftigen Hypercar die Hybridtechnologie in den Antriebsstrang integriert werden. Der Prototyp basiert auf dem LaFerrari Aperta. Der getarnte Ferrari verfügt über eine neu Frontstoßstange. Aber auch die Lufteinlässe, die Heckscheibe und das Dach sieht etwas anders aus als beim Aperta.

Sogar die Lüftungsschlitze im unteren Teil der Heckscheibe unterscheiden sich grundlegend von denen des LaFerrari. Verfügt der Ferrari LaFerrari über Räder mit Zentralverriegelung, hat der Prototyp des Hypercars fünf Radmuttern pro Felge.

Auch weisen viele Warnschilder auf der Folierung darauf hin, dass es sich um ein Hybridfahrzeug handeln muss.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Motor des Prototyp Ferrari Hypercar

Leider lässt sich dem Video nicht genau entnehmen, welcher Motor als Antrieb zum Einsatz kommt. Es könnte ein V12, ein V8 mit Turboladertechnik oder gar ein neuer V6-Motor mit Doppelturbos sein.

Leider müssen wir noch eine Weile warten, um zu sehen, was von Ferraris nächstem Hypercar offiziell ans Tageslicht kommt. Aber dem Ferrari-Team in Maranello dürfte es auch so nicht langweilig werden. Soll doch 2022 der erste Ferrari-SUV auf den Markt kommen. Zusätzlich entwickelt man einen neuen V6-Twinturbo-Motor für die Ferrari-Modelle.

Image Credit: youtube.com, Varrys