Ferrari 458 Speciale kaufen
Ferrari 458 Speciale kaufen

Ferrari 458 Speciale kaufen – 10 gute Gründe

Ferrari 458 Speciale kaufen – Aus diesen Gründen sollten Sie sich einen zulegen

Der Ferrari 458 Speciale wurde im Zeitraum zwischen 2013 und 2016 gebaut. Er ist ein faszinierender italienischer Sportwagen, angetrieben von einem 605 PS starken V8-Motor. Wir zeigen Ihnen heute 10 Gründe, warum Sie sich jetzt einen Ferrari 458 Speciale kaufen sollten.

Der Ferrari 458 kam als Nachfolger des F430 auf den Markt. Zum ersten Mal wurde er 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Sein 4,5-Liter-V8-Motor lässt ihn innerhalb von 3,0 Sekunden auf Tempo 100 sprinten.

Sollten Sie sich in absehbarer Zeit für einen Speciale entscheiden, behalten Sie ihn. Er wird zu einem Kult- und Sammlerauto, welches seinen Wert stabil behält und auf langfristige Sicht eine gute Rendite erzielen wird.

Welche Gründe gibt es außer der Wertanlage noch für den Kauf des Ferrari 458 Speciale?

Der Ferrari 458 Speciale wird zu einem Kult- und Sammlerauto mit guten Renditen
Der Ferrari 458 Speciale wird zu einem Kult- und Sammlerauto mit guten Renditen

1. Fahrzeugchassis

Seine Chassis besteht aus einem Aluminiumrahmen. Dieser wurde eigens von der deutschen Firma Alcoa aus Soest entwickelt. Bereits beim Ferrari 360 Modena kam die High-Tech-Aluminium-Struktur zum Einsatz. Mit ihr lässt sich die Größe des Innenraums, die Fahreigenschaften sowie der Komfort positiv beeinflussen.

2. Motorsound des 458 Speciale

Der Speciale ist einer der Ferraris, wo der V8-Saugmotor mit Direkteinspritzung zum Einsatz kommt. Seine Luftein- und Auslässe sind so optimiert, dass er sich ab 8.500 Umdrehungen pro Minute zu einem brüllenden Monster entwickelt. Die Luft gelangt ohne Umwege in die Verbrennungsräume und sorgt für die perfekte Beatmung des Achtzylinder-V-Saugmotors.

3. Gewicht

Der Ferrari 458 Speciale wiegt insgesamt nur knapp 1,4 Tonnen. Der Motor hat ein leichtes Spiel mit dem roten Renner aus Maranello. Sein Nachfolger, der Ferrari 488 wiegt rund 200 Kilogramm mehr, als das 458 Cavallino Rampante.

4. Side Slip Control – Kaufen!

Das SSC (Side Slip Angle Control System = Driftwinkelsteuerung) wurde zum ersten Mal bei 458 Speciale eingebaut. Es ist ein algorithmisches System zur Steuerung der Fahrdynamik. Es balanciert die Stabilität und Wendigkeit aus. Das System erleichtert auch den Drift-Prozess, natürlich nur auf der Rennstrecke. Das Drifting lässt sich auch für Ungeübte leichter einleiten und in der Kurve möglichst lange halten.

Leichter driften mit Side Slip Control
Leichter driften mit Side Slip Control

5. Interieur

Im Innenraum des 458 Speciale herrscht eine sportlich-spartanisches Klima. Der Innenraum besteht aus viel Kohlefaserteilen um Gewicht zu sparen. Zusätzlich verleiht Alcantara dem Italiener einen Hauch von Luxus.

Sportlich angehauchtes Interieur beim 458 Speciale
Sportlich angehauchtes Interieur beim 458 Speciale

6. Aerodynamik

Um den optimalen Anpressdruck zu erzeugen, verfügt der Speciale über eine aktive Aerodynamik. Zwei Klappensysteme, die je nach Geschwindigkeit zum Einsatz kommen, sorgen für eine aerodynamische Balance. Auch im Diffusor am Heck sowie dem Heckspoiler arbeiten Klappensysteme zur Steuerung des Luftwiderstandes und der Bodenhaftung.

7. Design

Der Speciale trägt die Handschrift der Automobildesignmanufaktur Pininfarina. Es gibt wenige Fahrzeuge, die so perfekte Proportionen aufweisen, wie der 458 Speciale.

8. Rundenzeiten

Auf dem Firmenkurs in Maranello ist der Ferrari 458 Speciale nur eine halbe Sekunde langsamer als der Ferrari F12berlinetta. Der F12 hat 12 Zylinder und 741 PS, der 458 Speciale fährt das Ergebnis „nur“ mit einem V8-Motor ein.

9. Kein Turboloch

Dank fehlender Turbos gibt es beim Speciale kein Turboloch. Der V8-Saugmotor beschleunigt ohne „Luft zu holen“ und Atempause. Die Leistung steht über den gesamten Drehzahlbereich zur Verfügung.

Der V8 des Speciale beschleunigt ohne „Luft zu holen“ und ohne Turboloch
Der V8 des Speciale beschleunigt ohne „Luft zu holen“ und ohne Turboloch

10. Limitiertes Modell

Den 458 Speciale gibt es auch in einer offenen Variante. Der 458 Speciale Aperta ist die Cabrio-Version des Speciale. Er wurde nur 499 Mal gebaut.

Technische Daten Ferrari 458 Speciale

Allgemeines
MarkeFerrari
Modell458 Speciale
Abmessungen
Länge4.527 mm
Breite1.937 mm
Höhe1.211 mm
Gewicht1.290 kg
Motor
BauartV8
Hubraum4.497 cm³
Leistung605 PS
Drehmoment540 Nm
Fahrleistungen
0-100 km/h3,0 s
0-200 km/h9,1 s
0-300 km/h
Höchstgeschwindigkeit325 km/h
Alle Angaben ohne Gewähr

Wir hoffen, das wir Ihnen ein paar gute Gründe vorstellen konnten, warum Sie sich einen Ferrari 458 Speciale kaufen sollten. Er ist ein extremes Cavallino Rampante, ein Straßenrennwagen mit vielen Vorzügen. Seine betont sportlichen Features und seine Drift-Hilfe (Slide Slip Control) für sportlich-affine Amateure, machen ihn zu einem auf Krawall gebürsteten Spaßmobil.

Image Credit: ferrari.com, youtube.com