Der Ferrari Portofino wurde im August 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt. Als Viersitzer leistet der Portofino, benannt nach der gleichnamigen italienischen Hafenstadt, 600 PS. Sein 3,9 Liter-Turbo-Motor beschleunigt das Sportwagen-Cabrio in 3,5 Sekunden auf Tempo 100.

Der Tuner Wheelsandmore aus Baesweiler präsentiert laut eigener Angabe als erster Anbieter weltweit ein Ferrari Portofino Tuning. So kitzelt ein Steuergerät zusätzliche 80 Pferdchen aus dem Italiener. Auch das Drehmoment legt zu. Es steigt von einst 760 auf nunmehr 870 Nm. Durch die Leistungssteigerung erhöht sich das Topspeed auf 330 km/h.

Ferrari Portofino Tuning

Der getunte Portofino in der Seitenansicht

Individuelle Felgen für den Ferrari Portofino

Um das äußere Erscheinungsbild zu optimieren gibt es neue Radmodelle in 21 und 22 Zoll für den Ferrari Portofoni. Das Felgendesign kombiniert verschiedene Trendelemente wie konkave Kontur, eine Zentralverschlussoptik und direktionale Laufrichtungen für die jeweilige Fahrzeugseite.

Farben und Oberflächen der Felgen können individuell konfiguriert werden. So bleiben in Sachen Personalisierung für den Ferrari-Owner kaum mehr Wünsche offen.

Ferrari Portofino Tuning

Die vier neuen Hufe verschaffen dem Cavallino eine noch sportlichere Note

Klappenauspuffanlage für Ferrari Portofino

Da der V8-Biturbomotor im Ferrari akustisch recht zurückhaltend auf sich aufmerksam macht, hat die Manufaktur zur Komplettierung des Tuning Programms für den Ferrari Portofino eine klappengesteuerte Auspuffanlage entwickelt. Diese lässt sich praktisch über eine Fernbedienung steuern. Sie sorgt für den nötigen Klang und einen temperamentvollen Auftritt des italienischen Cavallino Rampante.

Image Credit / Bildquelle: wheelsandmore.com