Devel Sixty
Devel Sixty

Devel Sixty – 6×6 Monster-SUV

Was ist schneller als ein Mercedes-AMG GT und hat sechs Räder? Nein, kein Radpanzer von der Bundeswehr, sondern der Devel Sixty. Ein PS-Monster von Devel Motors, das aussieht wie ein Raumschiff auf sechs Rädern. Aktuell wird der SUV-Straßenpanzer auf den Dragstrips von Dubai getestet. Bekannt wurde der Hersteller Devel Motors durch das Hypercar Devel Sixteen.

Devel Sixty der Monster-SUV mit 7o0 PS

Nun will Devel Motors auch extreme SUV´s auf den Markt bringen und testet den Devel Sixty im Wüstenstaat Dubai. Gegner ist ein Mercedes-AMG GT, der sich an den Abgaswolken des 6×6-Monsters fast verschluckt. Ein Graus für die Umweltschützer, ein riesen Spaß für den Fahrer des Devel.

Der furchteinflössende Allradsupersportler leistet in der Grundvariante 7o0 PS aus seinem 6,7 Liter V8-Turbodieselmotor. Innerhalb von 5,8 Sekunden sprintet er auf Tempo 100. Normalerweise ist der Mercedes in 3,7 Sekunden auf 100 km/h. Wieso er in diesem Rennen so kläglich versagt, wird wohl nur der Fahrer selbst wissen.

Trotz Allradantrieb und einer mächtigen Bremsanlage ist der Sixty auf ein Topspeed von 150 Kilometer pro Stunde beschränkt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit der Aerodynamik eines Kühlschranks und der Optik eines gestretchten SUV´s fliegt der 6×6 förmlich über den Asphalt. Devel Motors plant weiter an seinem Konzeptfahrzeug zu feilen und auch ein Blick auf die Emissionen zu haben. Als Zielmarke visiert Devel die 1.500 PS mit dem Sixty an. Der 6×6 SUV ist laut Devel straßenzugelassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Preis Devel Sixty

Devel Motors hat seinen Sitz in Dubai. Gegründet wurde das Unternehmen von Rashid Al-Atari. Gebaut wird der Devel Sixty, der aussieht wie ein Panzer aus der Zukunft, aber in den USA von Devel Motors. Sein Grundpreis beträgt zuzüglich der jeweiligen Landessteuer rund 375.000 Euro.

Bildquelle: YouTube, Devel Motors