Auch für Bentley wirft der Genfer Automobilsalon bereits jetzt schon seine Schatten voraus. Die britische Nobelmarke Bentley wird auf dem Automobilsalon den neuen Mulsanne Mulliner Driving Specification enthüllen. Die sportliche Interpretation zeichnet sich mit markanten Designelementen wie 21-Zoll-Leichtmetallrädern, Bentley-typischen „Flying B“ Luftauslässen in den Kotflügeln und rautenförmig gestepptem Leder im Interieur aus.

Bentley Mulliner Driving Specification für den Mulsanne
Noch edler wirken zwei neue Optionen für die Mulsanne Modellreihe: einen aufwändig gestalteten, elektrisch steuerbaren Flaschenkühler inklusive mundgeblasener und handgeschliffener Champagnergläser aus Bleikristall sowie ein weit öffnendes, getöntes Glasschiebedach.

Der Mulsanne, das ist eine sportliche Luxuslimousine mit einem 6,75 Liter großen V8-Motor, die höchste Eleganz mit einer gewaltigen Sportlichkeit und Leistung verbindet. Diese Luxuslimousine stellt den Fahrspaß in den Mittelpunkt. Im Zeitalter der Massenproduktion steht der Mulsanne an der Spitze des britischen Luxusautomobilbaus.

Bentley Mulsanne mit Mulliner Driving Specification

Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,3 Sekunden, einer Höchstgeschwindigkeit von 296 km/h und einer Leistung von 512 PS (377 kW) bot der Mulsanne für eine Limousine im obersten Luxussegment schon immer überragende Fahrleistungen. Mit der Mulliner Driving Specification stellt Bentley nun eine neue Option für jene Kunden vor, die ihren Mulsanne in puncto Optik, Anmutung und Charakter noch sportlicher ausstatten möchten.

Die adaptive Fahrwerksregelung, mit der die Dämpfer und die Lenkung auf den bevorzugten Fahrstil eingestellt werden können, ist im neuen sportlicheren Mulsanne zusätzlich mit einem „Sport“-Modus ausgestattet, der vom Fahrer über einen Drehknopf neben dem Schalthebel bedient werden kann.

Im großzügigen Innenraum des Bentley Mulsanne haben die Designer mit einer individuelleren, auf den Fahrer zugeschnittene Optik und Anmutung Ausdruck verliehen. Im Einklang mit der Tradition sportlicher Bentleys ist das Leder auf den Vorder- und Rücksitzen sowie in den Türverkleidungen mit einem aufwendigen Rautenmuster gesteppt. Der Dachhimmel wurde mit geprägtem Leder bespannt.

Ein neues Verfahren zum Perforieren des Leders, das speziell für den Mulsanne Mulliner Driving Specification entwickelt wurde, erzeugt Perforierungen mit einem perfekten Rautenmuster und dazwischenliegenden nicht-perforierten Trennstegen. Die Näherinnen im Bentley Werk können so stets perfekte Nähte ziehen, ohne dass das Risiko von Deformationen besteht. Zudem ist diese Ledervariante nun mit der optionalen Sitzbelüftung kombinierbar.
Bentley Mulliner Driving Specification für den Mulsanne

Im gesamten Innenraum des Bentley Mulsanne hat man dafür gesorgt, dass selbst rein funktionale Bedienelemente wunderschön gearbeitet sind. Die gerändelten oder geprägten Metalloberflächen der Türinnengriffe, des Schalthebels und der Registerzüge zur Bedienung des Lüftungssystems fühlen sich nicht nur äußerst angenehm an, sondern sind auch besonders griffig. Ein Beweis für Bentleys ausgeprägte Liebe zum Detail ist das von hand in Kreuzstichnaht im Baseball-Stil vernähte Leder des Schalthebels.

Für eine sichere, dynamische Fahrt sind sowohl die Gaspedale als auch die Bremspedale der Mulliner Driving Specification aus gelochtem Leichtmetall gefertigt. Jede der gelochten Noppen auf den aufwändig gefertigten Pedalen wird einzeln poliert. Den letzten Schliff erhält das Interieur durch Mulliner- Einstiegsleisten, die auf den Türschwellern der Fahrer- und Beifahrerseite angebracht werden.

Auch neben der exklusiven Gestaltung des Mulsanne können Kunden ihre Limousine höchst individuell gestalten. Zur Auswahl stehen über 100 Lackfarben, eine praktisch unbegrenzte Kollektion an ungebleichten Edelholzfurnieren, mit zwei Gestaltungsarten für die Einlegearbeiten, und eine breite Palette an unterschiedlichen Lederfarbtönen.

Bentley Mulliner Driving Specification für den Mulsanne

Alle Mulsanne-Modelle können nun mit einem von Bentley entworfenen, äußerst detailreich gestalteten Luxusflaschenkühler mit Staufach im Fond ausgestattet werden. Hier finden zwei Champagnerflaschen in leicht schräg stehender Position Platz. So können selbst geöffnete Flaschen bequem wieder in den Kühler gestellt werden.

Auf Knopfdruck öffnet sich geräuschlos die satinierte Glastür und gibt den Blick auf drei mundgeblasene und handgeschliffene Champagnergläser aus Bleikristall frei, die von einer weißen LED Akzentbeleuchtung wunderschön in Szene gesetzt werden. Die exklusiv für Bentley vom berühmten Londoner Designer David Redman entworfenen Gläser spiegeln das Rennspeichen-Design der 21-Zoll 5-Speichen-Leichtmetall-Sporträder des Mulsanne wider.

Im mittleren Fondsitzpolster finden sich darüber hinaus ausfahrbare in hellem Chrom gestaltete Halter für die Gläser. Diese Halter lassen sich bei Bedarf auch als herkömmliche Getränkehalter verwenden. Wie bei Bentley üblich, verschwinden der Flaschenkühler und die Gläser bei Nichtgebrauch diskret in ihren Staufächern. Dabei wird die Größe des Kofferraums aufgrund des durchdachten Designs des Kühlsystems nicht beeinträchtigt.

Bentley Mulliner Driving Specification für den Mulsanne

Modernste Doppelverglasung und Geräuschdämmung schirmen den Innenraum des Mulsanne von der hektischen Außenwelt ab und machen ihn zu einem Ort der Ruhe. Wer jedoch einen direkteren Kontakt zur Außenwelt möchte, kann nun das optionale, getönte Glasschiebedach über den Vordersitzen öffnen. Es erfüllt den Innenraum mit Licht und vermittelt den Eindruck von zusätzlichem Raum, bietet Belüftung und vermeidet gleichzeitig das Sicherheitsrisiko offener Fenster.

Durch die extrem schlanke Schiebedachmechanik blieb das dynamisch geschwungene Dachprofil des Mulsanne erhalten und die Kopffreiheit nahezu unverändert. Eine farblich abgestimmte Blende aus Alcantara, die sich auf Knopfdruck geräuschlos schließt, dient an den heißesten Tagen als willkommener Schattenspender.

Bildquelle: Bentley Motors Presse / bentleymedia.com




Aktuelle Fahrzeugexposés