Bis vor einigen Tagen war noch Daimler als möglicher Käufer der italienischen Motorradmarke Ducati im Gespräch. Gibt es doch seit kurzem erst einige gemeinsame Kooperationsaktivitäten, wonach Mercedes-Benz offizieller Partner von Ducati und umgekehrt ist.

Mercedes-Benz AMG ist bei vielen Motorsportaktitäten Kooperationspartner von Ducati. So trägt die Teamkleidung der Ducati-Werksfahrer das AMG-Logo. Auch wollte man den Ducati-Fuhrpark mit AMG-Fahrzeugen ausrüsten. Es gibt auch diverse Modelle in Sondereditionen wie z.B. die Ducati Diavel AMG.

Audi will Ducati kaufen

Nun stehen Neuigkeiten in Sachen Übernahme von Ducati im Raum, denn auch der Ingolstädter Automobilbauer Audi bringt sich ins Gespräch. Nachdem man die “Bücher” wohlwollend geprüft habe, sei Ducati sicherlich eine mögliche Option für Audi, so der Nachrichtendienst Reuters.

Eine andere Quelle sagt, dass für Ducati grundsätzlich nur Audi als möglicher Käufer in Frage käme. Das jährliche Aktionärstreffen von Volkswagen ist für den 19. April angesetzt. Audis endgültiges Angebot für Ducati wird aber schon früher erwartet. Die italienische Zeitung “Corriere della Sera” soll herausgefunden haben, das Audis exklusive Bieterrechte für Ducati am 15. April auslaufen. Dann wäre der momentane Besiter Investindustrial frei in der Wahl sich einen Käufer für Ducati zu suchen.

Infoquelle: Reuters