Audi R8 GT Spyder

Ihn soll es ab 2012 ebenfalls nur limitiert geben, den Audi R8 GT Spyder. Als Pendant zum Lamborghini Gallardo Supperleggera plant Audi eine Sypder-Version des Audi R8 GT.  Zu erwarten ist der GT Sypder wohl auf der IAA, welche im Herbst in Frankfurt stattfindet. Im Rahmen der 24-Stunden von LeMans plant Audi ein erstes Show-off des supersportlichen Cabrios. Wie schon beim Audi R8 GT wird der Heckflügel, der für den nötigen Abtrieb sorgt, fest montiert sein.

Audi R8 GT Spyder


Die offene Variante des Audi R8 GT soll schon im Jahr 2012 verfügbar und käuflich sein. Angetrieben wird der Sypder ebenfalls von einem V10-Motor mit 5,2 Litern Hubraum und 560 PS Leistung. Gerüchte besagen, das ein Preis von über 200.000 seitens Audi für die limitierte Version eines Audi R8 GT Sypder anvisiert wird.

Infoquelle: autbild.de

Der Audi R8 GT
Die Basis für den kommenden Audi R8 GT Sypder, der Audi R8 GT ist die sportliche Speerspitze der Audi R8-Familie. Angetrieben wird der von einem 5,2-Liter-V10-Motor mit 560 PS bzw. 412 kW. Innerhalb von nur 3,6 Sekunden spurtet der Audi R8 GT auf Tempo 100 km/h. Sein Topspeed erreicht der Supersportwagen, der im Audi-Werk Neckarsulm von der quattro GmbH gefertigt wird, mit 320 Kilometern pro Stunde.

Im Vergleich zum „normalen“ Audi R8, der ohnehin die perfekte Fahrmaschine ist, speckte man beim R8 GT nochmals 100 Kilogramm an Masse auf 1.525 Kilogramm ab. Er rollte auf 19-Zoll-Räder und seine Bremsen aus Kohlefaser-Keramik bändigen den Sportwagen in vielen Fahrsituationen. Ein starrer CFK-Heckflügel sorgt für den nötigen Anpressdruck auf den Asphalt. Die optisch sofort ins Auge stechenden Sideblades sind ebenfalls aus dem leichten Kohlefaserstoff.





Aktuelle Fahrzeugexposés