Der Ferrari F40 hat schon seit langem Kultstatus erlangt. Vor allem in seiner Originalfarbe rot, zählt er für viele von uns zu einer automobilen Legende. Doch häufig sind es die Spezialmodelle, die einem ins Auge stechen. So wie dieser atemberaubende, blaue Ferrari F40 LM in seinem Renntrim aus dem Jahr 1987. Er steht derzeit im Exposéshowrom von Sotheby´s in Paris und soll am 6. Februar 2019 offiziell versteigert werden.

1987er Ferrari F40 LM

1987 Ferrari F40 LM

1987 Ferrari F40 LM zu verkaufen

F40Die Auktion findet am nächsten Mittwoch in Paris bei RM Sotheby´s statt. Laut Sotheby´s ist die Pilot-Außenlackierung des F40 Le Mans eine der Bekanntesten überhaupt. Es gibt nur insgesamt 19 Stück des F40, die von Michelotto in Padua gebaut wurden. Dieser Ferrari F40 LM ist Einer davon.

1987er Ferrari F40 LM by Sothebys

1987er Ferrari F40 LM by Sotheby´s mit blauer Pilot-Lackierung

Mit der Chassis-Nummer ZFFGJ34B000074045 soll er der Dritte aller bisherig gebauten Ferrari F40 sein. Es ist also ein Prototyp aus der Vorproduktion. Der Rennwagen nahm 1995 und 1996 am legendären Le Mans-Rennen teil. Angetrieben wird der LM von einem 700 PS starken Motor. Der doppelt aufgeladene V8 verfügt über größere Turbolader, Ladeluftkühler und einem optimierten Weber-Marelli-Einspritzsystem.

Exklusiver Fahrzeugmarkt
Ferrari F40 LM - Auktion bei Sothebys

Sportsitze, Alcantaralenkrad und ein karges Interieur deuten auf den Einsatz im Motorsport hin

Ferrari F40 LM - Auktion bei Sothebys

Blick auf den Motor des F40 LM

Die Preisvorstellungen für den Pilot Ferrari F40 LM mit der Lot Number 126 liegen zwischen 4,5 und 5,5 Millionen Euro. Sie haben Interesse und wollen mehr über den Ferrari F40 LM erfahren? Hier geht es zur Aktion bei Sotheby´s.

Image Credit / Bildquelle: Stephan Bauer ©2018 Courtesy of RM Sotheby’s