Ferrari F40 Preise
Ferrari F40 Preise

Ferrari F40 Preise und als Wertanlage kaufen


Ferrari F40 erzielte als Wertanlage eine gute Rendite

Der Ferrari F40 versetzte Ende der 80er Jahre Autofans auf der ganzen Welt ins Staunen. Aber auch die Ferrari F40 Preise waren oft ein Wunderwerk an großen Zahlen. Mit dem letztproduzierten Auto unter der Leitung von Enzo Ferrari wurde ein Sportwagen der damaligen Superlative erschaffen. Ohne Radio und Geräuschdämmung, aber dafür mit brachialem Sound und einzigartigem Aussehen dank seines Heckspoilers der sofort ins Auge sticht, wurde der Ferrari F40 zum Must Have für jeden, der ihn sich leisten konnte.

Limitiert auf 1.300 Fahrzeuge

Wäre da nicht seine limitierte Auflage in Höhe von circa 1.300 Fahrzeugen. Mit ein Grund, warum die Käufer sich nicht für den Ferrari entscheiden konnten, sondern Ferrari sich für die Käufer des F40. Der F40 war zu seiner Zeit der schnellste Seriensportwagen. Er entstand in Handarbeit im Ferrari Werk in Maranello.

Der F40 dient als Wertanlage und erzielt eine gute Rendite
Der F40 dient als Wertanlage und erzielt eine gute Rendite

Sammlerkult und Rarität

F40Fast schon richtungsweisend war im Nachhinein die Namensgebung. Der ursprünglich als Le Mans geplante F40 erhielt seinen Namen dank eines Journalisten, der den Namen in Anlehnung an das 40-jährige Jubiläum Ferraris vorschlug. Spätestens mit dem Tod Enzo Ferraris wurde klar, der F40 wird zu einem Kultauto, komme was wolle. Somit zog er nicht nur das Interesse von Sportwagenfans auf sich, sondern wurde auch für Sammler absolut begehrenswert.

Eine Sammlung ohne F40 war plötzlich nicht mehr komplett. Aufgrund der begrenzten Stückzahl wurde auf Auktionen nahezu Spekulantenhandel betrieben. Bereits zwei Jahre nach der Erstproduktion wurde beinahe das Achtfache des Listenpreises bezahlt.

Ein Ferrari F40-Treffen des Ferrari Club Deutschland im Jahre 1992
Ein Ferrari F40-Treffen des Ferrari Club Deutschland im Jahre 1992

Ferrari F40 Preisentwicklung

Während der Produktionsphase wurde der Neupreis für den Ferrari F 40 auf 444.000 D-Mark festgelegt. Nach heutigem Stand wären das etwa 220.000 Euro. Dass nur zwei Jahre später bei einer Auktion sagenhafte 1,6 Millionen Euro geboten wurden, hätten sich die Entwickler von Ferrari wohl selbst nicht träumen lassen. Der F40 wurde zum Mythos und somit auch zur Wertanlage mit einer sagenhaften Rendite.

Unter Sammlern wurde und wird immer wieder über die Preisentwicklung spekuliert. Es waren die Jahre 2006 bis 2010, als plötzlich Skepsis aufkam. Während andere Ferraris kontinuierlich an Wert zulegten, stagnierte der F40 bei knapp unter 300.000 Euro.

Gebrauchtpreise für den Ferrari F40

Billigere Supersportwagen fluteten den Markt und die limitierte, aber trotzdem noch hohe Stückzahl machten es dem Kultwagen nicht einfach seinen Wert anzuheben. Wer aber an dem F40 festhielt wurde mehr als belohnt. In den letzten 10 Jahren ist der Marktwert regelrecht explodiert. Nach über 40 Jahren schweben die Preise für den Boliden in Sphären von etwa einer Million Euro und mehr.

Einen Ferrari F40 kaufen

Aber immer weniger F40 sind in absolutem Topzustand, der Zahn der Zeit nagt auch an den roten Cavallino Rampantes aus Maranello. Somit kann man mit Gewissheit sagen, dass der Mythos F40 die Preise weiter nach oben schrauben wird. Die Preise in Europa für einen gebrauchten Ferrari F40 liegen aktuell etwa zwischen 900.000 und 1,8 Millionen Euro. Je nach Zustand und Kilometerleistung auch leicht darunter bzw. darüber.

Viele Ferrari F40 wechseln aber unter der Hand die Besitzer. Wenn Sie sich einen Ferrari F40 kaufen wollen, empfehlen wir Ihnen das Pre-Owned-Programm von Ferrari. Hier können Sie sicher sein, nur handverlesene und zertifizierte F40 mit einer lückenlosen Historie zu erwerben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Utopische Preise für den Ferrari F40

Es gab aber auch Jahre, da boten Sammler gar utopische Preise für den Ferrari F40. Speziell nach dem Tode von Enzo Ferrari erfuhr der Nachfolger des Ferrari 288 GTO eine regelrecht Preisexplosion. So zahlte z.B. ein Sammler 1989 für den F40 von John Collins die Summe von 3,2 Millionen Euro. Aber schon kurz darauf bröckelten die Preise wieder.

Auch die Rennversion des Ferrari F40 LM war ein seltenes und von Sammlern beliebtes Auktionsobjekt. So wurde bei Sothebys ein Ferrari F40 LM mit der Chassis-Nummer ZFFGJ34B000074045 für zwischen 4,5 und 5,5 Millionen Euro angeboten.

Enzo Ferraris Traumwagen

Ferrari hat mit dem F40 im Jahr 1987 einen gewagten Schritt gemacht und pures Rennstreckflair auf die Straße gebracht. Ohne Schnickschnacks, dafür mit überwältigender Leistung. Der F40 verkörpert Enzo Ferraris Spirit und wird ihn auf Ewigkeiten weiterleben lassen.

Enzo Ferrari mit seinem Sohn Piero begutachten das Modell des Ferrari F40
Enzo Ferrari mit seinem Sohn Piero begutachten 1987 das Modell des Ferrari F40

Technische Daten Ferrari F40

Allgemeines
MarkeFerrari
ModellF40
Abmessungen
Länge4.358 mm
Breite1.970 mm
Höhe1.124 mm
Gewicht1.254 kg
Motor
BauartV8 Biturbomotor
Hubraum2.936 cm³
Leistung478 PS
Drehmoment577 Nm
Fahrleistungen
0-100 km/h4,6 s
0-200 km/h11,0 s
0-300 km/h
Höchstgeschwindigkeit321 km/h
Alle Angaben ohne Gewähr
Image Credit: ferrari.com, youtube.com