9QRwdlVW5A0

Lapo Elkann hat sich selbstständig gemacht. Nicht das er es müßte. Nein, hat er mit seiner Garage Italia Customs ein neues Steckenpferd für sich entdeckt. Elkann ist nämlich der Sproß der italienischen Industriellenfamilie Agnelli. Er eröffnete im Jahr 2015 in Mailand sein eigenes Customizing Paradies. Dort, in einer alten Tankstelle, werden nicht nur Fahrzeuge der Marke FIAT veredelt.

Lapo, der Enkel des Fiat-Patriarchen Gianni Agnelli, bietet mit seiner Firma Fahrzeugindividualisierungen für all diejenigen an, die gerne aus der üblichen Masse herausstechen möchten. Seine Mode-Garage für exklusive Fahrzeuge und Sportwagen aller Marken, macht das Unmögliche möglich. Bis heute hat die Garage Italia Customs über 70 Fahrzeuge, Motorboote, Flugzeuge und Segelschiffe individualisiert.

Pagani Huayra Lampo – Italienisches Luxus-Einzelstück

So auch diesen Pagani Huayra Lampo, der optisch zumindest an einen 1954 vorgestellten Fiat Turbina mit Gasturbinenantrieb erinnern soll. Transparent lackiert in den Farben weiß und rot, blickt man durch die Lackierung auf die Carbonhülle des Supersportwagen. Die Basis für das Customizing ist ein Pagani Huayra BC.

Stylishe Blitze in den Farben der italienischen Flagge ziehen sich als Logos über das gesamte Fahrzeug. Der Pagani Huayra Lampo besitzt im Innenraum ein von Hand geflochtenes Innenleben. Die Aluminium-Elemente des Pagani sind mit einer speziellen Bronzefarbe überzogen.

Mehr zur Individualisierungsgarage des Fiat-Enkels Lapo Elkmann, findet man unter Garage Italia Milano.

Bildquelle: pagani.com