Pagani Huayra R
Pagani Huayra R

Pagani Huayra R – Track-only-Rennwagen

Mit dem Pagani Huayra R kommt ein neuer Track-only-Rennwagen auf den Markt

Aus Italien gibt es brandaktuelle Neuigkeiten von Pagani Automobili S.p.A. Am Start ist der neue Pagani Huayra R, die Rennversion des normalen Pagani Huayra. Er ist ein Track-only-Racer, also kein Straßenrennwagen für den „Alltag“. In seinem Heck arbeitet auch keine Doppelturbo mehr, sondern ein 6,0-Liter-V12-Saugmotor. Verantwortlich für den Antrieb ist die AMG-Tochter HWA. Sie zeichnet schon für den Apollo IE in Sachen Motorenbau verantwortlich.

Horacio Pagani wollte ein Fahrzeug bauen, dass sowohl aerodynamisch wie auch designtechnisch das Non plus ultra darstellt. Zu erkennen ist dies an vielen Aero-Teilen, die im Paket einen Anpressdruck von fast 1 Tonne bei 320 km/h erzeugen. Die Renderings sehen vielversprechend aus. Man erkennt viel Carbon und eine strömungsgünstige Linienführung. Trocken wiegt der Pagani Huayra gerade einmal 1.050 Kilogramm.

Der neue Track-only-Rennwagen von Pagani
Der neue Track-only-Rennwagen von Pagani

Pagani Huayra R mit 850 PS

850Sein Saugmotor leistet 850 PS und 750 Nm Drehmoment. Da sich Pagani mit seiner Rennversion an keinerlei Vorschriften einer Straßenversion halten muss, gibt es auch individuelle Tunings an der Auspuffanlage. Diese besteht aus dem leichten INCONEL. Sie lässt sich demontieren, zum einen für mehr Leistung, zum anderen, um den Klang des V12-Motors deutlicher genießen zu können. Alles natürlich nur auf der Rennstrecke.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschalten wird der Pagani Huayra R über ein Sechsgang-Schaltgetriebe von HWA

Im Innenraum herrscht Rennatmosphäre. Ein Überrollbügel und am Fahrgestell montierte Sitze sorgen für mehr Sicherheit. Das Chassis wurde im Vergleich zum Standard-Huayra mit leichteren Materialien ausgestattet. Somit wird das ganze Fahrzeug steifer und deutlich leichter. In Zahlen, der Renn-Pagani wiegt etwa 45 Kilogramm weniger als der normale „Gott des Windes“.

Traumhaftes Design auch im Heck - Schöner kann ein Rennwagen nicht aussehen
Traumhaftes Design auch im Heck – Schöner kann ein italienischer Rennwagen nicht aussehen

Elektronisch gesteuertes und aktives Dämpfersystem

Laut Pagani besteht die Federung aus einer geschmiedeten Aluminiumlegierung. Zum Einsatz kommen Schraubenfedern und elektronisch gesteuerte aktive Dämpfer. Die Dämpfer sind so konzipiert, dass sie sich ständig an die Straßenbedingungen auf einer Rennstrecke anpassen.

Das bedeutet, dass das Fahrzeug ein perfektes Gleichgewicht unter ungleichmäßigen Bremszonen und vorhersehbarem Verhalten in und außerhalb von Kurven erreicht.

Pagani Huayra R
Pagani Huayra R

Der Pagani Huayra R bremst mit Brembo

Die Bremsen sind das Beste, was der Bremsenhersteller Brembo zu bieten hat. Pagani verwendet die neuesten selbstbelüfteten Carbon-Keramik-Scheiben und Renn-Compound-Pads. Slicks drehen sich auf maßgeschneiderten 19-Zoll-Felgen aus geschmiedetem Aluminium.

Im Innenraum des italienischen Rennboliden herrscht absolute Rennatmosphäre. Der Pilot steuert den Huayra R über ein abnehmbares Lenkrad mit unterschiedlichen Bedienelementen. Ein LCD-Display versorgt ihn mit den wichtigsten Fahrzeugdaten. Verbaut ist zusätzlich ein Telemetrie-System, damit die Boxencrew genau weiß, wie das Fahrzeug im Rennen tickt.

"Scherentüren

Arte in Pista für die Piloti

Für jeden zukünftigen Besitzer eines Pagani Huayra R soll es sogenannte „Arte in Pista“-Tage geben. Hierbei unterstützt Pagani mit Profi-Rennfahrern die Fahrer des “R”. Stattfinden sollen diese speziellen Kunden-Renntage auf allen großen Kontinenten.

Preis Pagani Huayra R

30Wer in den Genuß eines eigenen Pagani-Rennwagens kommen will, muss sich beeilen. Denn der Huayra R ist auf 30 Exemplare limitiert. Grundpreis für den Track-only-Renner, rund 2,6 Millionen Euro, zuzüglich Landessteuer.

Image Credit: pagani.com
Wie gefällt Ihnen der Pagani Huayra R?
Ihre Fahrzeugwertung6 Bewertungen
8.8
8.8