Faszinierendes Design mit atemberaubender Performance, das ist der neue Mercedes-Benz CLS 63 AMG. Die Topversion des viertürigen Coupés bietet der neu entwickelten AMG V8‑Biturbomotor mit bis zu 410 kW (557 PS) Höchstleistung und 800 Newtonmeter Drehmoment sowie das AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang-Sportgetriebe.

Der neue Mercedes-Benz CLS 63 AMG führt die Erfolgs-Story der Vorgängermodelle CLS 55 AMG und CLS 63 AMG fort. Der CLS 63 AMG ist ein High-Performance Automobil mit einem eigenständigen luxuriösen Exterieur- und Interieurdesign.

Als Synonym für höchste Fahrdynamik steht die Kombination aus Sportfahrwerk mit elektronisch geregelter Dämpfung und neuer Vorderachse, neu entwickelter elektromechanischer AMG Sportparameter-Lenkung und optional verfügbarer AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage. Die neuartigen LED-High-Performance-Scheinwerfer zählen zum Serienlieferumfang.

Analog zum S 63 AMG und CL 63 AMG profitiert der Fahrer des CLS 63 AMG vom Achtzylinder-Kraftpaket: Der neue AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor verfügt über eine Kombination innovativer Hightech-Komponenten: Neben der strahlgeführten Benzin-Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren kommen ein Vollaluminium-Kurbelgehäuse, die Vierventiltechnik mit Nockenwellenverstellung, die Luft-Wasser-Ladeluftkühlung, das Generatormanagement und das Stopp-Start-System zum Einsatz. Die gewichtsoptimierte AMG Sportabgasanlage mit zwei verchromten Doppelendrohren sorgt für einen markanten Motorsound.

Aus 5461 cm³ Hubraum schöpft der Achtzylinder seine Höchstleistung von 386 kW (525 PS) sowie ein Drehmoment von 700 Newtonmetern. In Verbindung mit dem AMG Performance Package steigen die Werte auf 410 kW (557 PS) sowie 800 Newtonmeter. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h dauert 4,4 bzw. 4,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch begrenzten 250 km/h.

Das Exterieur-Design weckt Assoziationen zum SLS AMG – speziell die Kühlermaske mit dem großen Mercedes-Stern und der flügelförmigen Querlamelle zeigt sich vom Flügeltürer inspiriert. Von den anderen CLS-Varianten unterscheidet sich das AMG Topmodell durch eine eigenständige Motorhaube, breitere Kotflügel mit „V8 BITURBO“-Logo und eine spezifische AMG Frontschürze mit schwarz lackierter Querstrebe. Am Heck fallen der Diffusoreinsatz, die AMG Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel, die AMG Sportabgasanlage mit zwei verchromten Doppelendrohren sowie die  integrierte Nebelschlussleuchte ins Auge.

Im Interieur zeigt sich der CLS 63 AMG mit exlusivem Touch. Sämtliche AMG-spezifischen Design- und Ausstattungsmerkmale ergänzen sich mit dem neu gestalteten CLS-Interieur. Den „Wrap around“-Effekt im Cockpit mit der hohen Linie, die sich in einem Schwung von der Fahrertür über den Instrumententräger bis zur Beifahrertür erstreckt, flankieren großzügige und edle Zierelemente – im Fall des AMG Topmodells serienmäßig in Klavierlack schwarz.  Zur  Serienausstattung zählen AMG Sportsitze in Leder Nappa, ein neues AMG Performance-Lenkrad im Dreispeichen-Design mit Aluminium-Schaltpaddles sowie oben und unten abgeflachtem Kranz.

Ab März 2011 steht der neue Merceds-Benz CLS 63 AMG zum Brutto-Preis von 115.846,50 Euro bei den Händlern. Das AMG Performance Package kostet noch einmal 7.735 Euro extra.