Ferrari plant einen Nachfolger des Ferrari Enzo

Den italienischen Supersportwagen Ferrari Enzo gibt es seit dem Jahr 2002 und als er als Nachfolger zum Ferrari F40 und den Ferrari F50 auf den Markt kam, war die Nachfrage nach dem Enzo von Ferrari sehr groß. Auf 399 Exemplare limitiert war der Ferrari Enzo das Erfolgsauto der Sportwagenmanufaktur aus Maranello. Mit seinen 660 PS, wird er mittlerweile von vielen anderen Supersportwagen leistungsmäßig überboten. Edelmarken wie Koenigsegg oder Bugatti übertreffen die Leistung des italienischen Hengstes um fast 400 PS.

Ferrari plant einen Nachfolger des Ferrari Enzo

Das sich Ferrari Gedanken zu einem ebenbürtigen Nachfolger machen würde, war nur eine Frage der Zeit. Aus Fachkreisen ist zu hören, das 2012 ein neuer Ferrari Enzo am Markt erscheinen soll. Ein Statement aus der Chefetage aus Maranello lässt verlauten,  dass sich seit der Präsentation des „Ur-Enzo“ viel verändert habe und das Ferrari nicht Ferrari sei, wenn man sich mit einem anderem als dem ersten Platz zufrieden gäbe. Wir gehen also davon aus, das Ferrari das mittlerweile gewonne Fachwissen auch in Bezug auf die Hybridtechnik nutzen wird, um wieder ganz vorne in der Liga der Supersportwagen mitzuspielen.

Neben einer verbesserten Aerodynamik, inklusive des “Active Aerodynamics”-Systems, das Luft durch die Karosserie des Fahrzeugs leitet, soll auch ein neuer, sicherlich leistungsstärkerer, eventuell sogar ein V8-Motor mit Doppelturbo zum Einsatz kommen. Es bleibt also spannend, mit was Ferrari uns in nächster Zeit überraschen wird.

Infoquelle: autocar.co.uk





Aktuelle Fahrzeugexposés