Shooting Brake bedeutet im Grunde soviel wie „abgeschossenes Heck“. Es ist eine ganz besondere Karosserievariante, eher ein Coupé mit einem steileren Heck. Dazu eine Heckklappe wie bei einem Kombi. Nun ist der Shooting Brake-Variante auch beim britischen Automobilbauer Aston Martin angekommen. Bei einem gemeinsamen Projekt mit Zagato entstehen 99 Exemplare des Aston Martin Zagato Shooting Brake.

Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake

Der Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake in der Seitenansicht

Schon seit mehr als 50 Jahren arbeitet Aston Martin mit Zagato, der italienischen Designschmiede aus der Nähe von Mailand, zusammen. Auf Basis des Aston Martin Vanquish soll in Kürze eine limitierte Serie von 99 Shooting Brake-Exemplaren auf den Markt kommen.

Exklusiver Fahrzeugmarkt
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aston Martin Zagato Shooting Brake – Limitiert auf 99 Exemplare

Bevor das erste Modell auf dem Genfer Automobilsalon zu sehen sein wird, hat es ein Videospotter TFJJ in London auf offener Straße erwischt. Der Aston Martin Vanquish wird von einem V12-Motor mit 6 Litern Hubraum angetrieben. Dieser produziert je nach Modell zwischen 573 und 603 PS. In der höchsten PS-Leistung ist der Vanquish S 323 km/h schnell und sprintet in 3,5 Sekunden auf Tempo 100.

Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake - Interieur

Das Interieur das limitierten Vanquish Shooting Brake

Zu sehen sein wird das erste Modell wohl auf dem Genfer Automobilsalon. Alle Aston Martin Fans, die von einem Shooting Brake-Modell träumen, müssen wir aber leider enttäuschen. Bis dato sind bereits alle 99 Exemplare des Aston Martin Zagato Shooting Brake verkauft.

Image Credit / Bildquelle: astonmartin.com / Youtube.com TheTFJJ