McLaren Special Operations (MSO) präsentiert uns heute ein Unikat, den McLaren P1 GTR Beco. Es ist ein maßgeschneidertes McLaren P1 GTR-Projekt zum 30-jährigen Jubiläum der ersten Formel-1-Weltmeisterschaft von Ayrton Senna. Der markante McLaren P1 GTR wurde in den typischen Farben des damaligen Sponsors Marlboro – als One-Off MSO-Projekt – auf die vier breiten Reifen gestellt.

McLaren P1 GTR – Tribute to Ayrton Senna

In Auftrag gab den GTR ein Sammler von McLaren-Fahrzeugen. Dieser ließ sich schon früh von der Legende Ayrton Senna inspirieren. Er wollte mit dem GTR dem brasilianischen Formel-1-Piloten und seinen sportlichen Erfolgen Tribut zollen. In den letzten drei Jahren hat der Eigentümer in enger Zusammenarbeit mit dem MSO-Team jedes Detail des Projekts überwacht.

McLaren P1 GTR Beco Ayrton Senna

Es ist ein Einzelstück, der McLaren P1 GTR Beco Ayrton Senna

Die Farben spiegeln das berühmte McLaren Rocket Red und Anniversary White wider, die an die Marke Marlboro erinnern. Das Detailing umfasst das Markenzeichen Senna auf dem Frontsplitter sowie vor dem Lufteinlass und jeder Tür, mit dem Senna-Skript und dem Slogan „Driven to Perfection“ an den Türen und am Einlass.

Die Türen zeigen auch die brasilianische Flagge und den Barcode, der anstelle von Marlboro-Skript verwendet wird. Über 800 Stunden wurden für die Gestaltung aufgewendet. Zu den weiteren Maßnahmen am Exterieur zählen Sennas Startnummer „12“ aus dem Jahr 1988 auf der Front. Spezielle Lorbeeren zum 30-jährigen Jubiläum zieren die Seitenfenster. Zusätzlich sind diverse Brandings angebracht, die eine Reihe von technischen Partnern von McLaren würdigen sollen.

McLaren P1 GTR Beco – Der Spitzname von Ayrton Senna

Getauft hat der Eigentümer seinen GTR auf den Namen “Beco”. Dies war der Spitzname, den Ayrton von seinen Eltern bekam. Das Fahrzeug hat einzigartige Motorspezifikation, wie ein 24 Karat Gold-Hitzeschild, eine Lexan-Heckabdeckung und modifizierte Motorraumabdeckungen.

FINEST SELECTIONS - Unsere Empfehlungen...
McLaren P1 GTR Beco Ayrton Senna

Zahlreiche neue Aerodynamikteile und eine auffällige Lackierung beim P1

“Beco” wurde mehreren externen Modifikationen unterzogen, um die gesteigerte Leistung des Motors optimal zu nutzen. Neue Aerodynamikteile erhöhen den Abtrieb auf ein Niveau im Bereich von 800 kg. Dazu gehören neue vordere Wings, ein breiterer Frontsplitter und hinten eine Gurney-Klappe. Zusätzlich verfügt der GTR über Komponenten, die den Luftstrom an den Seiten des Rennwagens besser vorbeiführen.

Der Heckflügel verfügt auch über wesentlich größere Endstücke als die des standardmäßigen McLaren P1 GTR-Flügels. Diese spiegeln auch das Aussehen des MP4 / 4-Flügels wider. Zusätzlicher Abtrieb erzeugen innenliegende, sekundäre Flügelelemente.

I am designed to win

Im Einstiegsbereich des Unikats ist eine Signatur von Senna auf dem Schweller der Kohlefaser-Chassis zu sehen. Es ist eines seiner Zitate, die ihn sein Leben lang begleiteten.

„I am not designed to finish 2nd or 3rd… I am designed to win!“

Das McLaren P1 GTR-Multifunktionslenkrad in Alcantara ist mit farblich abgestimmten Nähten überzogen. Alcantara findet man auch im gesamten Innenraum. Das Senna-Branding auf dem Lenkrad und der Beifahrer-Armaturentafel wird von einem dünnen roten Streifen entlang der Türverkleidungen und dem Armaturenbrett begleitet.

McLaren P1 GTR Beco Ayrton Senna

So blickt der Fahrer auf die Instrumente seines einmaligen Unikates

Fahrer und Beifahrer des McLaren P1 GTR Beco sitzen auf Super Lightweight-Rennsitzen, die für die McLaren Senna Fahrzeuge entwickelt wurden, was insgesamt zu einer Gewichtsreduzierung beiträgt. Auch ein farblich zur Lackierung passender Helm wurde von MSO eigens für den neuen Besitzer entwickelt.

Image Credit / Bildquelle: mclaren.com