Hongqi S9
Hongqi S9

Hongqi S9 Hypercar aus China

Asiatisches Hypercar S9 will mit 1.400 PS den Markt erobern

China läuft Amerika den Rang für das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ab. Aber das asiatische Land stellt neben vielen Nachahmungen und Kopien auch interessante eigene Kreationen auf die Beine. So wie den Hongqi S9, ein Plug-in-Hybrid-Hypercar mit 1.400 PS unter der Haube.

Der S9 soll in 1,9 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen
Der S9 soll in 1,9 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen

Design von Walter de Silva

Honqi ist einer der ältesten Automobilhersteller in China. Als Konzeptfahrzeug wurde der Hongqi S9 bereits 2019, zum 70. Geburtstag der Volksrepublik China, auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. Nun wollen die asiatischen Autobauer aus Changchun in einem Joint Venture mit Italiens Designschmiede, ein eigenes hybrides Hypercar auf den Weg bringen.

Entworfen wurde der Hongqi S9 vom ehemaligen VW-Designchef Walter de Silva.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Concept of New Luxury

„Ich wünsche mir, dass der S9 die Schönheit seiner Leistung mit der Ästhetik und der sportlichen Eleganz seinem zukünftigen Besitzer vermitteln wird“, so Walter des Silva

Weniger ist mehr, denn der S9 zeigt eine ausgewogene Balance zwischen Aerodynamik seinen Proportionen und dem zeitlosen Design.

S9-Heckdiffusor aus Carbon
S9-Heckdiffusor aus Carbon

1,9 Sekunden auf Tempo 100

Bislang sind noch nicht allzu viele Details nach außen gedrungen. Bekannt ist aber, dass der Hongqi S9 in 1,9 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunden beschleunigen soll. Sein Topspeed soll bei 402 km/h liegen. Angetrieben wird er von 4,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturbo.

Laut dem Hersteller ist es möglich, dass der Plug-in-Hybrid mit seinem Elektrontrieb eine Reichweite von 40 Kilometern bewältigen kann.

Das Hypercar fährt rein mit Elektroantrieb 40 Kilometer weit
Das Hypercar fährt rein mit Elektroantrieb 40 Kilometer weit

Limitiertes Hypercar

Geplant sind angeblich 99 Stück des chinesischen Supercars. Gebaut werden soll er in der italienischen Automobilregion Emilia Romagna. Die Auslieferungen stehen angeblich schon im nächsten Jahr an. Ob der S9 weltweit verfügbar sein wird, oder im chinesischen Inland verkauft werden soll, steht noch in den Sternen.  Wir können uns aber gut vorstellen, dass die 1.400 PS des S9 auch ihren Preis haben werden.

Image Credit: hongqi.faw.cn

Wie gefällt Ihnen der Hongqi S9?
Ihre Fahrzeugwertung3 Bewertungen
7.9
7.9