Beim Mineralölunternehmen Shell tut sich was in Sachen Verbesserung und Optimierung von Kraftstoffen. Kein Automobil, kein Sportwagen, kein Motorrad kommt ohne den nötigen Antriebsskonzentrat aus, um seine Insassen von A nach B zu bringen. Je besser die Leistungsformel des Sprits jedoch ist, umso effizienter und leistungsfähiger arbeitet der Motor.

Shell, der nicht nur die Formel 1 mit seinen Kraftstoffen beliefert, sondern seit nunmehr 60 Jahren Partner von Ferrari ist, hat für die beiden Kraftstoffsorten Shell V-Power Diesel sowie Shell V-Power Racing 100 deren Eigenschaften verbessert. Hierzu wurden die Erkenntnisse aus der Königsdisziplin der Rennsports, der Formel 1 mit zur Entwicklung herangezogen.

Beide Sorten ermöglichen eine spürbare Leistungssteigerung der Motoren, reinigen und schützen die Einlassventile, Einspritzdüsen und die Zylinderwände. Sie sind speziell für die neuesten Motortechnologien bei Diesel und Benzinmotoren ausgerichtet.

Das Video von Shell zeigt eine Fahrt entlang der Wahrzeichen Berlins in den frühen Morgenstunden. Eine Fahrt neben Nervenkitzel, Adrenalin und Spaß, die mit Hochleistungskraftstoffen von Shell beginnen. Kraftstoffe, die zum Einsatz in exklusiven Automobilen, Sportwagen und Motorrädern geeignet sind.

Sobald die reinigenden Substanzen auf die kritischen Motorteile treffen, entfalten Sie ihre Wirkung. Speziell bei den Einspritzdüsen, welche bei Dieselmotoren mit höherem Druck den Kraftstoff in den Verbrennungsraum des Motors injizieren, tut eine Reinigung not. Diese sind das präzisionsgefertigte Herzstück des Motors und versorgen mit ihrem feinem Sprühnebel die Brennkammern des Motors. Shell V-Power Diesel enthält zusätzliche Additive, welche Korrosion vorbeugen und vor Ablagerungen schützen.

Zur Verringerung von Reibungsverlusten im Motor enthält die neue Kraftstoffformel 25 Prozent mehr einer Friction Modification Technology. Diese kommt seit 2005 auch in der Formel 1 zum Einsatz. Dadurch gleitet der Kolben noch optimaler in den Zylinderwänden des Motors. Die 100 Oktan bei Shell V-Power Racing 100 unterstützen zusätzlich den Zeitpunkt der Zündung. Alle modernen benzingetriebenen Modelle mit Klopfsensor erkennen mittlerweile das verbesserte Oktanangebot. Die Folge ist eine effizientere Verbrennung des Benzins.

Dieses Advertorial wurde gesponsert von Shell.




Aktuelle Fahrzeugexposés