3 × zwei =

Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

13 + 3 =

1xyY6U3362Y

Holland hat weitaus mehr zu bieten als nur Käse, Grachten, Windmühlen, Tulpen, gelbe Nummernschilder und Coffeeshops. So wie am letzten Sonntag, den 4. Juni beim Vredestein Super Car Sunday 2017. Denn es traf sich dort die Crème de la Crème der Supersportwagenfans auf der niederländischen TT Rennstrecke in Assen.

Vredestein Super Car Sunday 2017

Da, wo normalerweise der niederländische Lauf zur Motorrad-Weltmeisterschaft ausgetragen wird, waren am vergangenen Wochenende die schnellsten, edelsten und teuersten Automobile der Welt beim Vredestein Super Car Sunday auf dem Racetrack unterwegs.

Zu bestaunen waren viele McLaren P1, Lamborghini Huracán Performante und Lamborghini Aventador´s, Porsche 918, Bugatti Veyron´s, Mercedes-AMG GT´s und ein Ferrari LaFerrari. Neben zwei äußerst raren Koenigsegg Agera RS, mit jeweils 1.160 PS unter der Heckhaube, war auch ein seltener Tramontana R zum Super Car Sunday nach Assen angereist.