neunzehn − 19 =

Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

siebzehn − 2 =

Rolls-Royce Südamerika - Neue Niederlassungen in Brasilien und Chile

Die britische Nobelmarke Rolls-Royce wird ab 2012 auch in Südamerika mit eigenen Präsenzen vertreten sein. Das ist das erste Mal in der Firmengeschicht von Rolls-Royce, das die Premiummarke in Brasilien und Chile ab März 2012 direkt angeboten wird.

Außergewöhnliche Geschenke für Männer  - SPEEDFANSHOP.com

CEO Torsten Müller-Ötvös sagt in São Paulo, dass er hocherfreut sei, den Marktintritt in Südamerika bekannt zu geben. Brasilien und Chile stehen in einem starken wirtschaftlichen Wachstumskurs, verbunden mit einem steigenden Bedarf der Kunden nach Luxuxprodukten. Auch Rolls-Royce wachse derzeit ebenfalls sehr erfolgreich. Von daher sei es sehr entscheidend, auch auf dem südamerikanischen Kontinent mit Niederlassungen in Chile und Brasilien präsent zu sein.

Die renommierte Via Italia Group, angeführt von Franciso Longo, wird der zukünftige Vertragshändler für Brasilien. Williamson Balfour Motors, ein Mitglied der Inchcape Gruppe, vertreten von Peter Aberle, wird für den chilenischen Markt verantwortlich sein. Beide Niederlassungen werden offiziell ihre Tätigkeiten ab März 2012 aufnehmen.

Für Rolls-Royce verlief das vergangene Geschäftsjahr recht erfolgreich. Zwischen Januar und September 2011 nahmen die Verkäufe um 41% im Vergleich zum Vorjahr zu. Eine große Nachfrage nach Ghost- und Phantom-Modellen sind laut Rolls-Royce dafür verantwortlich.

Vor kurzem gab Rolls-Royce erst die Erweiterung der Manufaktur in Goodwood West Sussex bekannt, um die große Kundennachfrage nach Rolls-Royce Ghosts sowie Phantom-Modellen zu befriedigen. Dort wurden alleine rund 12 Millionen Euro investiert.