elf + neunzehn =

Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

10 + 12 =

Wer bekommt nicht gerne Geschenke, auch an Ostern. Doch hier macht sich ein Automobilhersteller selbst ein ganz spezielles Geschenk. In diesem Jahr feiert Mercedes-AMG sein 50-jähriges Jubiläum und macht sich und seinen Fans mit dem Mercedes-AMG GT C Coupé Edition 50 ein automobiles Geschenk der besonderen Art.

In den Farben designo kaschmirweiß magno und designo graphigrau magno stellt Mercedes-AMG ein schnelles Coupé mit 20-Zoll großen Felgen auf den Asphalt. 577 PS aus einem 4,0 Liter-V8-Biturbomotor katapultieren das GT C Coupé in 3,7 Sekunden auf Tempo 100. Der Climax der Beschleunigungsorgie endet über der 300er Marke bei 317 km/h.

Mercedes-AMG GT C Edition 50

Mercedes-AMG GT C Edition 50 – Heckansicht

Mercedes-AMG GT C Edition 50

„Mit dem AMG GT C erweitern wir unser Sportwagen-Portfolio auf nunmehr sechs Modelle sowie den Kundensport-Rennwagen AMG GT3. In weniger als drei Jahren ist aus unserem zweiten komplett in Eigenregie entwickelten Fahrzeug eine Familie geworden, die ein hochdynamisches Fahrerlebnis in unterschiedlichen Facetten bietet. In unserem Jubiläumsjahr starten wir mit der exklusiven Edition 50 des neuen AMG GT C Coupé“, so Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes‑AMG GmbH.

Mercedes-AMG GT C Edition 50

Mercedes-AMG GT C Edition 50

50 Years of Driving Performance

Eine aktive Hinterachslenkung, die bis Tempo 100 ihren Dienst verrichtet, sowie die breite Spur des Mercedes-AMG GTR lassen den GT C wie auf Schienen dahingleiten. Serienmäßig erhältlich ist bei der Edition 50 ein adaptives Sportfahrwerk.

Die Nähe zum Motorsport betont auch optisch das AMG Carbon Paket Exterieur: Der Frontsplitter, die seitlichen Finnen auf den Luftauslässen der vorderen Kotflügeln, die Außenspiegelgehäuse, die Seitenschwellereinsätze (nur beim MercedesAMG GT C) und der Heckdiffusor sind damit in edel verarbeitetem Sichtcarbon ausgeführt.

Mercedes-AMG GT C Edition 50

Mercedes-AMG GT C Edition 50 – Seitenansicht

AMG Track Pace für den Rennstreckeneinsatz

Für alle AMG GT-Modelle steht optional das neue Feature AMG Track Pace zur Verfügung. Damit wird das Smartphone zum persönlichen Renningenieur. Mit der App kann jeder Besitzer seine Fahrweise auf der Rennstrecke analysieren, verbessern und mit anderen AMG Fahrern über Facebook, YouTube oder die AMG Private Lounge teilen.

Die App für das Apple iPhone® wird via WLAN mit den AMG GT-Modellen verbunden. Das Fahrzeug überträgt dann zahlreiche Daten in Echtzeit an die App. Dazu gehören zum Beispiel Geschwindigkeit, Gang, Lenkwinkel, Zeit, Position und Beschleunigung.

Ebenso können Runden- oder Sektorzeiten auf Rennstrecken gespeichert werden. Dazu sind bereits zahlreiche Streckenprofile auf der App gespeichert. Der Fahrer kann aber auch weitere Rennstrecken selbst aufzeichnen und abspeichern. Zusätzlich zeichnet die Apple iPhone® Kamera das Fahren auf der Rennstrecke auf, so dass der Fahrer von seinem Rennerlebnis ein interaktives Video mit allen eingeblendeten Telemetriedaten erhält.

Technische Daten:

Motor: 4,0-Liter V8-Biturbomotor
Hubraum: 3982 cm³
Leistung: 410 kW (557 PS)
Max. Drehmoment: 680 Nm
0-100: 3,7 s
Vmax: 317 km/h
Preis: (noch) unbekannt

 

Bildquelle: daimler.com