5 × zwei =

Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

sieben + vier =

fq52S-CcH-Y

Er tritt die Nachfolge des legendären Ford GT40 aus dem Jahr 1964, sowie des Ford GT an, der zwischen 2004 und 2006 gebaut wurde. Mit seinem V6-Mittelmotor und zwei Turboladern, generiert der Ford GT knapp 650 PS aus 3,5 Litern Hubraum.

Der neue Ford GT

Sein Design und seine elegante Linienführung sorgen für eine effiziente Aerodynamik. Das Monocoque besteht aus Carbon und Aluminium. Mit einem maximalen Drehmoment von 745 Nm beschleunigt der 1.385 Kilogramm leichte Rennwagen auf 348 km/h.

Aufgrund der hohen Nachfrage will Ford den neuen GT bis zum Jahr 2020 bauen. Man musste sich für den Ford GT offiziell bewerben und eine Reihe von Fragen beantworten, um in den Kreis der Kaufinteressenten zu gelangen. Ford will, dass seine Supersportwagen-Ikone nur in gute Hände kommt.

Wer in den sozialen Netzwerken aktiv und zusätzlich ein bekannte Persönlichkeit ist, hatte also gute Chancen zum Zuge zu kommen. Auch zieht Ford es vor, dass sein neuer Besitzer, den Sportwagen auch regelmäßig fährt. Hier spielt das Marketing und die Imagebildung eine entscheidende Rolle für den amerikanischen Autobauer.

In insgesamt vier Jahren Produktionszeit sollen 1000 Fahrzeuge zum Preis um etwa 500.000 Euro gebaut werden.

Der Automobilhersteller Ford hat für sein neues Supercar eine eigene Website eingerichtet.