Der Altmühltal Classic Sprint steht für dieses Jahr in den Startlöchern: Die größte fränkische Oldtimerrallye, quer durch das schöne Frankenland, beginnt in diesem Jahr am 9. Juni und dauert bis zum 11. Juni.

„Go west“ heißt die Devise für den ersten Tag: Am Abend des 9. Juni 2017 fahren die Teilnehmer auf ihrer Prologrunde erstmals durch den Landkreis Fürth. Stationen und Sonderprüfungen sind in Zirndorf und in Cadolzburg eingeplant, über Langenzenn führt die Route wieder zurück nach Nürnberg. Start- und Zielpunkt der Veranstaltung ist der Tullnaupark am Wöhrder See in Nürnberg.

Altmühltal Classic Sprint

Dort geht es auch am Morgen des 10. Juni wieder los – quer durch Mittelfranken über Neuendettelsau zur Hohenzollernfestung Wülzburg bei Weißenburg. Am Nachmittag steht genüssliches Cruisen durch das Altmühltal auf dem Programm. Am 11. Juni schlängelt sich der Tross über den Brombachsee und Georgensgmünd wieder zurück nach Nürnberg in den Tullnaupark.

Oldtimerrallye in Franken

Fränkische Oldtimerrallye

Mit seiner familiären Atmosphäre unter dem Veranstaltungsmotto „Von Freunden für Freunde“ hat sich der Altmühltal Classic Sprint in den vergangenen zehn Jahren eine treue Fangemeinde erworben und zählt heute zu den größten Oldtimerveranstaltungen in Bayern. „100 Nennungen lagen zum Jahreswechsel bereits vor“, verrät Veranstalter Uwe Wießmath.

Insgesamt erwarten die Organisatoren bis zu 140 historische Fahrzeuge quer durch alle Klassen: Kleinwagen und hochkarätiges Renngerät, zahlreiche Exoten vom Schlag eines Bugatti, Bentley oder Maserati und einstige „Bürgermeister“ wie Opel Rekord, Ford Taunus oder VW Käfer.

Bildquelle: rewitech.de